Ich selbst reagiere allergisch auf Milchprotein. Deswegen habe ich im Laufe der Zeit nahezu alle alternativen ausprobiert. Die meisten meiner Erfahrungen sind in meinem „Veganem Proteinpulver Test“ zusammengefasst.

Allerdings gibt es eben auch Proteinpulver das zwar nicht vegan, aber trotzdem milchfrei ist: Rinderprotein Isolat Pulver.

Rinderprotein Isolat Pulver besteht, nunja, aus pulverisiertem Rindfleisch. Ich habe lange gezöger Rinderprotein Isolat Pulver zu bestellen, weil die Idee pulverisiertes Fleisch zu essen alles andere als lecker für mich war. Letzten Monat habe ich mich dann endlich überwunden und 1Kg Rinderprotein Isolat Pulver bei Bulkpowders bestellt „Hydrobeef“.

Rinderportein Isolat Pulver Test

rinderprotein_testNach dem Lesen der Kundenkommentare bei Bulkpowders habe ich mich dafür entschieden das Rinderprotein in der Geschmacksrichtung „Schokoloade“ zu bestellen. Selbst Bulkpoweders weist darauf hin, dass die „geschmacksneutrale Variante gewöhnungsbedürftig“ schmeckt.

Zunächst einmal aber die Fakten:

  • Rinderporetin Isolat hat, verglichen mit anderen Proteinpulvern, einen exrem hohen Proteinanteil von 97 %.
  • Das Aminosäureprofil ist ideal für den Muskelaufbau.
  • Preislich liegt es am oberen Ende der Skala. (ca. 20€ pro Kilo)

Beim Öffnen der Packung kommt einem ein, nunja, ekliger Geruch entgegen. Rinderprotein Pulver riecht alles andere als lecker, auch in einer starken Geschmaksrichtung wie Schokolade. Ich möchte gar nicht wissen wie übel die Geschmacksneutrale Variante erst riecht.

Das Pulver löst sich leider nicht wirklich gut. Egal wie sehr man den Shaker schüttelt, das Pulver verklumpt und bildet eine Gummiartige Masse am Boden des Shakers. Nur nachdem man den Shaker etliche Male neu mit Wasser befüllt und schüttelt bekommt man das meiste Pulver heraus. Alternative kann man die gummiartige auch löffeln.

Geschmacklich ist das Rinderprotein Pulver aber okay. Nicht super lecker, aber auch nicht so eklig wie es der Geruch vermuten lässt. Was allerdings negativ auffällt ist das die gummiartige Substanz dazu führt, dass das Pulver überall im Mund und auf den Zähnen kleben bleibt.

Fazit:  Rinderprotein Isolat ist eine nette Alternative für jeden der kein Milchprotein verträgt. Insbesondere der hohe Proteingehalt und das nahezu perfekte Aminosäurenprofil machen Rinderprotein Isolat Pulver zu einer attraktiven Alternative. Leider sind Geschmack, Löslichkeit und insbesondere der Geruch deutlich schlechter als bei veganem Proteinpulver. 

Welches milchfreie Protein ist nun das Beste?

vegans_proteinpulver_testMittlerweile sollte es bereits klar sein: Rinderprotein Isolat ist nur was den Proteingehalt und das Aminosäurenprofil angeht, das beste milchfreie Protein.

Für alle die einen guten Geschmack, Geruch und Löslichkeit bevorzugen ist Sojaprotein die bessere Alternative.

Ein andere Option die zwischen Rinderprotein Pulver und Sojaprotein anzusiedeln ist, ist Erbsenprotein Pulver. Das Aminosäurenprofil ist deutlich besser als bei Sojaprotein, allerdings der Geschmack auch etwas weniger neutral. Dennoch ist der Geschmack, Geruch und die Löslichkeit viel besser als beim Rinderprotein Pulver.