Die minfit Philosophie

Unser Trainings- und Ernährungsphilosophie ist unkompliziert, minimalistisch und trotzdem enorm effektiv. Menschen überall auf der Welt trainieren nach den gleichen Prinzipien und erzielen unglaubliche Fortschritte.

Das Gleiche gilt für diese Website. Die meisten Fitness Seiten quillen über vor Werbung und preisen dieses und jenes neue Supplement und Trainingssystem an. Hier gibt es keine Werbung und nur einige wenige Artikel, die dafür extrem ausführlich und zeitlos sind. Wir rennen hier nicht den neusten Trends hinterher, sondern reden nur über die Dinge die seit Jahrzenten wirklich funktionieren.

Weniger Ist Mehr

Einer der häufigsten Anfängerfehler ist nicht etwa das falsch trainiert wird, sondern, dass schlichtweg zu viel trainiert wird.

Jeder der sich mit dem Thema Muskelaufbau beschäftigt hat weiß, dass Muskel nicht während des Trainings wachsen sondern in den Ruhephasen zwischen den Workouts. Durch die Belastung während des Training werden die Muskelfibrillen aus denen die Muskelfasern bestehen leicht beschädigt und eingerissen. Der Körper bemerkt dies, repariert die Schäden und verstärkt den Muskel um weitere Schäden vorzubeugen. Hat der Körper nicht genug Zeit zwischen den Workouts um den Muskel zu reparieren können keine größeren und stärkeren Muskeln entstehen.

Deswegen ist es enorm wichtig dem Körper genügend Zeit zu geben sich zu regenerieren und nicht zu häufig zu trainieren. Außerdem ist es nicht nötig stundenlang zu trainieren. Es genügt einen Wachstumsreiz zu setzen, so dass der Körper motiviert ist den Muskel zu verstärken. Für diesen Wachstumsreiz genügen einige wenige Sätze mit wenigen Wiederholungen sofern mit genügend Gewicht trainiert wird.

Wieso gibt es so viele Trainingspläne und Trainingsphilosophien?

Durch das Internet hat heutzutage jeder Zugriff auf mehr kostenlose Information als man jemals lesen kann. Leider ist diese Informationsflut mehr Fluch als Segen. Viele der verfügbaren Informationen zum Thema Fitness und Muskelaufbau sind irreführend und verwirrend. Der Grund dafür ist, dass die meisten Artikel zu diesen Themen nicht geschrieben werden um dem Leser zu helfen, sondern um ihn irgendein Coaching Programm, Supplement oder sonstiges Fitness Produkt anzudrehen.

Die Auswahl ist schier unendlich.

Fitness Magazine präsentieren jeden Monat einen neuen ultimativen Trainingsplan. Durch hunderte komplizierter Trainingspläne wird eine völlig unnötige Komplexität geschaffen. Gerade Anfänger haben kaum eine Chance den Wald vor lauter Bäumen zu sehen. Die meisten wechseln häufig den Trainingsplan sobald sie nach wenigen Wochen keine Erfolge sehen. Das wiederum führt aber dazu das schnell ein Gefühl der Überforderung sich einstellt und keine echten Fortschritte gemacht werden können.

Fitness Magazine wollen natürlich jeden Monat eine neue Ausgabe verkaufen. Also können sie nicht einfach einige wenige simple Grundprinzipien zusammen mit einem unkomplizierten Trainingsplan abdrucken und sagen: zieh das sechs Monate durch!

Das gleiche gilt für Personal Trainer. Die meisten Personal Trainer wären sehr schnell arbeitslos wenn mehr Menschen wüssten wie einfach es ist in Topform zu kommen. Statt also zu tun was das Beste für ihre Klienten wäre, spielen Personal Trainer das gleiche Spiel wie die Fitness Magazine und verkomplizieren alle Aspekte das Fitnesstraining um sich so unentbehrlich zu machen.

Im Gegensatz dazu gibt es hier bei minfit.de nur einen einzigen Trainingsplan, der geeignet ist egal ob du totaler Anfänger bist oder schon eine Weile trainierst.

Der Plan ist unkompliziert, einfach und minimalistisch. Es werden keinerlei exotischen Geräte benötigt und es sind keinerlei verwirrende Übungswechsel nötig.

Das selbe gilt für unsere Ernährungsphilosophie. Auch hier gibt es tausende Diäten die alles mögliche versprechen.

Hier bei uns gibt es nur eine kurze Liste von Ernährungsregeln. Wenn du dich an diese hälst wirst du innerhalb kürzester Zeit genau so aussehen wie du es dir immer vorgestellt hast.

Schlechte Vorbilder

Viele orientieren sich an den Trainingsplänen von Bodybuilding Profis oder Ikonen wie Arnold Schwarzenegger. Was in anderen Disziplinen durchaus sinnvoll ist macht im Bereich Bodybuilding wenig Sinn.

Alle Profi-Bodybuiler nehmen Steroide.

Wenn man Steroide nimmt ist der Körper permanent im Wachstums Modus und man kann völlig anders und viel häufiger trainieren als wenn man keine Steroide nimmt. Jedoch haben wir überhaupt kein Interesse daran unsere Gesundheit durch die Einnahme von Steroiden zu ruinieren. Das bedeutet dann aber auch sofort, dass wir anders als Bodybuilding Profis trainieren müssen.

Aber sagen nicht die allermeisten Bodybuilder dass sie keine Steroide nehmen? Gründe aus dem einen geilen Post einfügen

Man muss nur mal die einschlägigen Begriffe bei Google eingeben um zu sehen wie Fitness-Gurus aus der allgemeinen Verwirrung und Überforderung von Anfängern profitieren. Beispielsweise gibt es überteuerte eBooks die einen Sixpack in wenigen Wochen versprechen und Fitness Gurus die Workout Pläne und persönliche Beratung für mehrere 100 € anbieten. Das alles kann man sich getrost sparen.

Das Geheimnis ist, dass es kein Geheimnis gibt… fast!

Es gibt keine geheime Formel oder einen super Trick der die gewünschte Figur ohne Disziplin und regelmäßiges hartes Training herbeizaubert. Allerdings ist es auch nicht sonderlich schwer in Form zu kommen wenn man weiß was man tut.

Das „Geheimnis“ ist ein unkomplizierter Trainingsplan der dauerhaft Spaß macht und eine gesunde Ernährung. Nur wer über Monate hinweg motiviert bleibt und sich nicht ablenken lässt, kann seine Ziele erreichen.

Wir sind davon überzeugt dass ein einfacher solider Trainingsplan über Jahre hinweg nicht nur nicht langweilig wird sondern auch der Schlüssel zu einem stetigen Muskelwachstum ist. Zusammen mit einer gesunden Ernährung sind mit dem richtigen unkomplizierten Plan innherhalb kürzester Zeit enorme Fortschritte sichtbar.

Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg,

Jakob